Werke von Felix Draeseke in öffentlichen Aufführungen und Einspielungen auf Tonträgern (1986 – 1996)

  [Home] [About IDG] [Discography] [Resources] [Biography]  
 

Aus der Zusammenstellung in der Festschrift zum zehnjährigen Bestehen der IDG 1996
( W: Werke, A: Ausführende, S: Solist(en), D: Dirigent)

English via Google Translation

21. Juni 1986 Coburg
Gründung der Internationalen Draeseke Gesellschaft e.V.
11 h Andromeda-Saal der Ehrenburg
A: Ponche-Quartett Berlin
W : 2.Streichquartett e-moll op. 35
20 h Festkonzert St Morizkirche
W: Geistliche Gesänge op. 57, Vier Fugen op.15
S: Bernhard Haas (Orgel), A: Kantorei St. Moriz
D: Hans – Martin Rauch

17. Juli 1986 Coburg
Ausstellung der Landesbibliothek: "Aus der Notensammlung eines alten Hoftheaters. Coburger historische Musikalien."
Partitur der Oper "Herrat" ausgestellt

März 1987 Veröffentlichung von zwei Langspielplatten:
W: Grosse Messe a -moll op. 85,
A: Madrigalchor der Leichlinger Kantorei,
D: Udo - R. Follert,
W: Sechs Fugen op. 15, bearbeitet für Orgel
S: Bernhard Haas
W: Geistliche Gesänge op. 57
A: Ravensberger Kammerchor D: Udo - R. Follert

28. März 1987 NDR 3 "Pianistinnen in Lübeck"
Evelinde Trenkners Schallplatte mit Werken von Felix Draeseke wird vorgestellt mit Interview und Klangbeispielen

4. Juli 1987 Coburg, St. Morizkirche
Kirchenkonzert im Rahmen der IDG-Tagung
W: Große Messe a -moll op. 85
A: Vokalensemble Heilbronn
D: Hermann Rau

5. Juli 1987 Coburg
Klaviermatinee im Pavillon des Kunstvereins im Hofgarten
W: Dämmerungsträume op.14; Fata Morgana op.13; Petite Histoire Op. 9; Miniaturen op. 23
S: Hans-Dieter Bauer

November 1987 Heilbronn Kilianskirche
Heilbronner Kirchenmusiktage 1987
W: Requiem h-moll op. 22
A: Heilbronner Vokalensemble, Württembergisches Kammerorchester Heilbronn D: Hermann Rau
S: Maria Venuti, Ruth-M. Nicolay, Karl Markus, Phillip Langshaw

7. November 1987 Berlin Gethsemanekirche
W: Requiem h-moll op. 22
A: Berliner Domkantorei
D: Herbert Hildebrand
S: loge Uibe1, Heidegard Moll, Albrecht Lepetit, Gotthold Schwarz

8. November 1987 Heilbronn Kilianskirche
Kirchenmusiktage
W: Requiem h-moll op. 22
A: Vokalensemble Heilbronn, Württembergisches Kammerorchester Heilbronn
D: Hermann Rau
S: Maria Venuti (S), Ruth-M.Nicolay (A), Karl Markus (T), Phillip Langshaw (B)

12./13.November 1987 Leipzig Neues Gewandhaus
W: Requiem h-moll op. 22
A: Gewandhauschor, Jenaer Philharmonie D: Georg – Christoph Biller

28./29. April 1988, Bettenburg
Vertonung von Gedichten Friedrich Rückerts

30. April 1988 Ebern
W: "Um Mittemacht", "Die drei Gesellen"
S: Thomas Pfeiffer (Bariton), Hellmut Heiß (Klavier)

17. Juni 1988 Coburg Albertinum Gymnasium
Das Melodram im 19. Jahrhundert
W: Helges Treue op. 1
A: Markus Vodosek (Rezitation), Christoph Hinz (Klavier)

18. Juni 1988 Coburg
Liederabend
W: Kindertotenlieder op. 24, "Morgen send ich Dir Veilchen", "Meeresleuchten", "Heimkehr","Das verlassene Mägdlein", 5 Lieder aus op. 17, Ballade "Prinz Eugen"
A: Annette Jan -Pütz (A), Wolfgang Müller – Steinbach (Klavier)

19. Juni 1988 Coburg Matinee Schloß Ehrenburg, Riesensaal
W: 3. Streichquartett cis - moll op. 66
A: Dresdner Streichquartett

15. Juli 1988 Gauerstadt Musiktage in oberfränkischen Kirchen
W: "Benedictus" und "Agnus Dei" aus Messe a-moll op.85
A: Fränkischer Kammerchor
D: Franz Möckl

18./19.November 1988 Bettenburg
Liederabend im Spiegelsaal
W: "Auf meines Kindes Tod"
A: Thomas Pfeiffer (Bar), Hellmut Heiß (Klavier)

21.Januar 1989 ARD-Nachtprogramm
W: "Fata Morgana"
S: Hans-Dieter Bauer (Klavier)

6. Mai 1989 Speyer Gedächtniskirche
W: Messe fis - moll op. 60
A: Ev. Jugendkantorei der Pfalz, Kölner Philharmoniker
D: Udo - R. Follert
S: Adelheid Vogel, Elvira Dreszen, Frieder Lang, Phillip Langshaw

l1.Juni 1989 Coburg Schloß Ehrenburg, Riesensaal
10. Coburger Schloßkonzert
W: Sonate B-Dur für Klarinette und Klavier
A: Edgar Eichstädter (Klarinette), Wendelin Treutlein (Klavier)

1. Juli 1989 Coburg
Im Rahmen eines Workshops der IDG - Tagung
W: Sonate für Violoncello und Klavier D-Dur op. 51
A: Michael Denhoff (Violoncello), Richard Braun (Klavier)
W: Sonate für Viola und Klavier c - moll W.o.O.
A: Ulrich von Wrochem (Viola), Wolfram Lorenzen (Klavier)
Klavierabend im Pavillon des Kunstvereins im Hofgarten
W: Sonata quasi Fantasia op. 6
S: Wolfgang Müller-Steinbach

Liederabend im Rahmen der IDG- Tagung
W: Landschaftsbilder op. 20, Nr. 1-6, Ballade "Ritter Olaf op. 19, aus den Balladen op. 17 Nr. 1,2,5 und 6, Lieder aus op. 26
A: Klaus Lapins (T), Bernhard Forster (Klavier)

10. Juni 1990 Coburg Schloß Ehrenburg
1. Coburger Schloßkonzert
W: Quintett B-Dur op. 48 für Klavier, Violine, Viola Violoncello und Horn
A: Mozart-Quartett München, Gottfried Langenstein (Horn)

20. August 1990 Husum Schloß Husum
Klavierabend
W: Sonate cis-moll op. 6
S: Claudius Tanski

28.0ktober 1990 BR 4, Klassik Studio Nürnberg
W: "Petite Histoire", "Dämmerungsträume"
S: Hans-Dieter Bauer

9.-11.November 1990 Enkenbach - Alsenborn
Evangelische Akademie der Pfalz
"Christus-Mysterium" - Grundzüge eines theologisch-musikalischen Programms (Tagung)

5.7.9.Dezember 1990 Speyer Gedächtniskirche
"Christus-Mysterium" 3. Gesamtaufführung
A: Ev. Jugendkantorei der Pfalz, Heilbronner Vokalensemble, Staatl. Philharmonie Breslau
S: Phillip Langshaw, Carola Bischoff, Adelheid Vogel, Elvira Dreszen, Karl Markus, Hans Josef Ritzerfeld, Bernd Kämpf, Ulrich Schütte, Jürgen Sonnenschmidt (Orgel)
D: Udo-R. Follert

16./ 23.Februar und 2. März 1991
SWF Abendprogramm
Ü bertragung des "Christus-Mysteriums" (Aufnahme vom Dez. 90)

26. Mai 1991 BR 4, Soiree
W: Sonate Nr. 1 c-moll für Viola und Klavier
A: A. Weigert (Viola), M. Dietz (Klavier)

8. Juni 1991 Heilbronn
Stunde der Kirchenmusik
W: Auszüge aus dem "Christus"-Oratorium in Transkriptionen für Chor und Orgel
A: Vokalensemble Heilbronn
D: Hermann Rau
S: Traugott Schmohl (B), Andreas Gräsle (Orgel)

14. Juni1991 Coburg
Öffentlicher Vortrag "Leben und Werk des Coburger Komponisten Felix Draeseke" mit Lichtbildern und Tonbeispielen
A: Dr. Helmut Loos (Veranstalter: IDG & VHS)

15. Juni 1991 Coburg
Öffentlicher Vortrag "Einführung in das große Mysterium CHRISTUS" mit Tonbeispielen
A: LKMD Udo-R. Follert (Veranstalter: IDG & VHS)

16., 17.Juni 1991 Dresden
Symposion der IDG und Stiftung Mitteldeutscher Kulturrat

14. Oktober 1991 Coburg Kongreßhaus
Konzert der Musikfreunde Coburg
W: Sonate D-Dur op. 51 für Violoncello und Klavier
A: Thomas Blees (Violoncello), Maria Bergmann (Klavier)

16. November1991 Heilbronn
Kammermusikabend der 43. Heilbronner Kirchenmusiktage
W: 6.Lieder aus op. 2, op.17, op. 26, op. 29, op. 67; 6 Lieder op. 24 (Trauer und Trost), "Ritter Olaf Ballade op. 19, Sonate für Klarinette und Klavier op. 38, Sonate für Klavier op. 6
A: Wolfgang Röntz (T), Martin Nitschmann (Klarinette), Wolfgang Müller-Steinbach (Klavier)

20.,22.,24. November 1991 Heilbronn Kilianskirche
W: "Christus-Mysterium" 4. Gesamtaufführung
A: Ev. Jugendkantorei der Pfalz, Vokalensemble Heilbronn, Pfälzische Kurrende, Staatliche Philharmonie Breslau
D: Hermann Rau, Heinz Markus Göttsche
S: Barbara Hoene, Carola Bischoff, Elvira Dreszen, Karl Markus, Oly Pfaff, Bruce Abel, Bernd Kämpf, Andreas Gräsle (Orgel)

19. Juli 1992 Coburg 13. Coburger Schloßkonzert, Ehrenburg, Riesensaal
W: Quintett F-Dur op. 77 für zwei Violinen Viola und zwei Violoncelli
A: Bamberger Streichquartett und Klaus Greiner (2. Violoncello)

15. September 1992 Breslau Maria Magdalenen-Kirche
Oratorienfestival "Wratislava Cantans"
W: Teile aus dem "CHRISTUS-Mysterium"
A: Schlesischer Philharmonischer Chor Katowice, Rundfunkchor Krakau, Philharmonischer Chor Lodz, Breslauer Philharmonisches Orchester
S: Adelheid Vogel, Isabel Lippitz, Elvira Dreszen, Karl Markus, Gotthold Schwarz, Bernd Kämpf, Phillip Langshaw
D: Udo-R. Follert

23. November 1992 BR, Nachtkonzert (DLF)
W: Sinfonie Nr. 2 F-Dur op. 25

5. Dezember 1992 Nürnberg St.Lorenzkirche
"Christi Geburt" (Mendelssohn, Hessenberg, Draeseke)
W: "Die Geburt des Herrn" Vospiel aus dem „Christus – Mysterium“
A: Bachchor St. Lorenz, Kammerorchester Conrad von der Goltz, Bläser der Musikhochschule Würzburg
S: Ruth Amsler, Erika Schmidt - Valentin, Friedemann Seiler
D: Hermann Harrassowitz

24. Mai 1993 Dresden Kreuzkirche
Dresdner Musikfestspiele 1993
W: "Christus-Oratorium" (Ausschnitte)
A: Schlesischer Philharmonischer Chor Katowice, Philharmonischer Chor Lodz, Schola Cantorum Gedanensis, Breslauer Philharmonie
S: Langshaw, Kämpf, Markus, Zukowski, Dreszen, Lippitz, Vogel
D: Udo-R. Follert

20. Juni 1993 Gotha Ekhof- Theater im Schloß Friedenstein Musikalische Matinee
W: Sonate für Violine und Klavier op. 38, Quintett op.48
A: Dresdner Kammerensemble: Charys Tepel (Violine), Sven Arne Tepel (Viola), Benjamin Schwarz (Violoncello), Peter Kitzing (Horn), Thomas Volk (Klavier)

22. Juni 1993 Salle Ockeghem
Tours Carnegie Mellon University
W: Sonate Nr.1 c-moll für Viola und Klavier
A: Franco Sciannameo (Viola), Carla LaRocca (Klavier)

12.September 1993 NDR 3/SAT Fernsehsendung:
Komponistenportrait Felix Draeseke "Ein Schicksal zwischen Liszt und Brahms"

30. Januar 1994 Magdeburg
" Jugendstilsaal" Konzert zum Auftakt im Jubiläumsjahr "85 Jahre Richard Wagner-Verband in Magdeburg"
W: Sonate cis-moll op. 6
S: Claudius Tanski
Vortrag über Felix Draeseke
A: Sieghard Brandenburg, Bonn

17. April 1994 Coburg Schloß Ehrenburg
Matinee des Fränkischen Sängerbundes e.V.
W: Vier Lieder für Frauenchor op. 47
A: Frauenchor der Berufsfachschule für Musik Kronach
D: Walter Klose

25./26. Juni 1994 Weimar Wittums - Palais und Liebhabertheater Schloß Kochberg
1. Felix Draeseke-Akademie Thema: "Die Klaviersonaten der Weimarer Schule"
W: Sonata quasi una Fantasia op. 6
S: Claudius Tanski (Klavier)
Veröffentlichung der CD "Christus-Mysterium"

15. November 1994 California, PA USA Reed Art Center
" Musicology in Action or Research Realized" gesponsort von der California Universität von Pennsylvania
W: Sonate Nr.l c-moll W.o.O. und Sonate Nr. 2 W.o.O. F-dur für Viola und Klavier
A: Franco Sciannameo (Viola), William Lames Lawson (Klavier)

12. März 1995 Magdeburg Galerie Himmelreich
1. Draeseke - Matinee Magdeburg "Kennen Sie Felix?"
W: Sonate für Klarinette und Klavier op. 38, Lieder op. 75,3; op. 24,6; op. 16,2; op. 78
A: Georg Dengel, Klarinette; Y uko Yamashita, Klavier
Hedwig Geske, Sopran; Jürgen Geißler, Klavier Lesungen: Kerstin Kuehn

9. Mai 1995 Speyer Pfälzische Musikschule Speyer
W: Sonate für Violoncello und Klavier op. 51
A: Holger Best, Violoncello - Wolfgang Müller-Steinbach, Klavier

17. Juni 1995 Magdeburg Kloster "Unser lieben Frauen"
W: Serenade für Orchester D-dur op. 49
A: Magdeburger Philharmonie
D: Kapellmeister Helmut Hagedor

23. Juni 1995 Coburg St. Morizkirche, Nachtkonzert
W: Draeseke - Streller, Bearbeitungen aus dem "Christus"-Oratorium
A: Dr. Felix Friedrich (Orgel)

25. Juni 1995 Rödental Schloß Rosenau
"Musikalisch-Literarischer Frühschoppen" Ausgewählte Klangbeispiele: Sonate für Klarinette und Klavier B-Dur p. 38, 1. Satz; Streichquartett Nr. 1 c-moll op. 27,2. Satz; Serenade für Orchester D-Dur op. 49, 4. Satz; Symphonie Nr. 2 F-Dur, op. 25, 4. Satz

7. Oktober 1995 Magdeburg Galerie Himmelreich
2. Draeseke-Matinee Magdeburg anläßlich der 160. Wiederkehr des Geburtstages von Felix Draeseke
W: Miniaturen. Sechs Clavierstücke, op. 23
A: Sulejka Willmer, Klavier

1996 CD: Große Messe a-moll, op. 85 A: Nederlands Kamerkoor
D: Uwe Gronostay

W: Große Messe a-moll, op. 85
A: Nederlands Kamerkoor
D: Uwe Gronostay

24.Februar 1996 Rotterdam Laurenskerk
27.Februar 1996 Middelburg Concert- en Gehoorzaal
28.Februar 1996 Den Haag Dr. Anton Philipszaal
01.März 1996 Utrecht Pieterskerk
02.März 1996 Amsterdam Beurs van Berlag
03.März 1996
Amsterdam Concertgebouw Live-Sendung in Radio 4 (Avro)
05.März 1996 Eindhoven Muziekcentrum Frits Philips
06.März 1996 Haarlem Concertgebouw
07.März 1996 Drachten De Lawei
08.März 1996 Gütersloh Stadthalle im Rahmen des Europäischen Chorfestivals Gütersloh '96
10.März 1996 Breda St. Antoniuskerk


14. April 1996 Magdeburg Galerie Himmelreich
3. Draeseke-Matinee Magdeburg
W: Scheidende Sonne - Neun Albumblätter für das Pianoforte Op. 44
S: Maria-Luise Martin, Karlsruhe

Zusammenstellung 1996/2003

Die IDG nimmt Hinweise über Aufführungen von Werken Felix Draesekes jederzeit gern entgegen und veröffentlicht die Daten in den Ausgaben der Draeseke – Informationen, bzw. auf den Seiten ihrer Homepage www.draeseke.org

English via Google Translation
 
  [Home] [About IDG] [Discography] [Links]
[Vocal and Opera] [Orchestral Music] [Chanber Music]

All contents copyright by the International Draeseke Society